aktuelles

Das ist der RSS-Feed des Bundesministeriums der Finanzen zum Thema Steuern.

Anwendung neuer BFH-Entscheidungen

Die Finanzverwaltung hat beschlossen, die folgenden Entscheidungen des Bundesfinanzhofs in Kürze im Bundessteuerblatt Teil II zu veröffentlichen. Damit werden zugleich die Finanzbehörden die Entscheidungen allgemein anwenden.

Einzelaufzeichnungspflicht nach § 146 Absatz 1 Satz 1 Abgabenordnung (AO); Nutzung von Aliasbescheinigungen nach § 5 Absatz 6 Prostituiertenschutzgesetz (ProstSchG)

Das BMF-Schreiben enthält eine Regelung zur Erfüllung der Einzelaufzeichnungspflicht nach § 146 Absatz 1 Satz 1 AO des Vertragspartners der in der Prostitution tätigen Person. Bei Nutzung von Aliasbescheinigungen nach § 5 Absatz 6 ProstSchG ist es ausreichend, wenn nicht der Name der in der Prostitution tätigen Person, sondern der Aliasname sowie die dazugehörige Verwaltungsnummer und die ausstellende Behörde aufgezeichnet werden, § 28 Absatz 1 ProstSchG bleibt unberührt.

Verordnung zur Anwendung des Gesetzes zur Abwehr von Steuervermeidung und unfairem Steuerwettbewerb (Steueroasenabwehrverordnung - StAbwV)

Mit dem Gesetz zur Abwehr von Steuervermeidung und unfairem Steuerwettbewerb (Steueroasen-Abwehrgesetz - StAbwG) vom 25. Juni 2021 (BGBl. I S. 2056) werden Verwaltungs- und Legislativmaßnahmen bereitgestellt, die im Verhältnis zu solchen Staaten und Gebieten (Steuerhoheitsgebiete) Anwendung finden, die nach § 2 Absatz 1 StAbwG nicht kooperative Steuerhoheitsgebiete sind. Nach § 3 Absatz 1 Satz 1 StAbwG werden das Bundesministerium der Finanzen und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermächtigt, eine Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates zu erlassen, in der die Steuerhoheitsgebiete genannt sind, die nach Maßgabe des § 2 Absatz 1 StAbwG nicht kooperative Steuerhoheitsgebiete sind, wenn sie in der im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlichten EU-Liste nicht kooperativer Länder und Gebiete für Steuerzwecke in der jeweils aktuellen Fassung gelistet sind (§ 3 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 StAbwG. Gemäß § 3 Absatz 1 Satz 2 StAbwG ist die Rechtsverordnung für die Anwendung der Abschnitte 3 und 4 des StAbwG maßgeblich.

In Ihrer Nähe

Wildeshausen
Ahlhorner Straße 28
27793 Wildeshausen

04431 / 891 - 0

04431 / 891 - 999

Cloppenburg
Bgm.-Heukamp-Straße 37
49661 Cloppenburg

04471 / 91 20 - 0

04471 / 91 20 - 30

Hamburg
Jungfernstieg 38 (Streit´s Haus)
20354 Hamburg

040 / 79 76 94 - 0

040 / 79 76 94 - 994

Quakenbrück
Wohldstraße 8
49610 Quakenbrück

05431 / 94 13 - 500

05431 / 94 13 - 97 00

Dinklage
Am Bählinger Bach 2
49413 Dinklage

04443 / 51 45 - 0

04443 / 51 45 - 545

© 2021 schuette Treuhand KG